Madonna Immaculata Milagrosa


Immaculata

(lat. die Unbefleckte) ist der katholische Beiname für die heilige Maria.

In der Bulle Ineffabilis Deus vom 8. Dezember 1854 verkündete Papst Pius IX. das Dogma der unbefleckten Empfängnis (immaculata conceptio). Es besagt, dass Maria im Hinblick auf die spätere Gottesmutterschaft frei vom Makel der Urschuld, der Erbsünde, empfangen wurde.

Die typische künstlerische Darstellungsform einer Maria Immaculata zeigt Maria, die mit einem Fuß auf dem Kopf einer Schlange, dem biblischen Symbol für die Sünde, steht und diese damit sinnbildlich besiegt. Die Schlange wiederum windet sich oftmals um eine Weltkugel, wodurch Maria als Siegerin über die gesamte weltliche Sünde erscheint.

Die Original-Darstellung wie von uns angeboten weist sechs Zacken an den Sternen auf der Rückseite auf (Plagiate hingegen sind meist nur mit fünf Zacken versehen).

Diese Marien Medaille ist bei uns in 14 Karat Gold, 8 Karat Gold  und Sterling Silber ist in vielen verschiedenen Größen lieferbar:

Auf der Suche ...

Stichwortsuche